Hollwege

In Hollwege haben Familien mit den Nachnamen HOBBIE, HOBBIEBRUNKEN, HOBBIOLTMANNS und HOBBJE ihren Ursprung. Den Namen HOBBIE führen aber auch die Nachfahren mehrerer anderer Stammlinien.

Topographische Karte von Hollwege (TK50)
Topographische Karte 1:50.000 (Quelle: LGLN Niedersachsen)

Die Ortschaft Hollwege liegt etwa 2 km nordwestlich von Westerstede und ist heute Teil der Gemeinde Westerstede. 1107 war das „Domicila Holewide in Ammeren“ ein Gut des Klosters Corvey. Ab 1440 lebte in Oldenburg der Ratsherr und spätere Baumeister Diderik van Holwede, der später den Namen Stynt annimmt. In einem Steuerbuch, dem „Oldenburger Salbuch“, hat der Minister des Herzogs Moritz von Oldenburg, Jacob Scheinheise (nach Heirat genannt Specken) um 1428/1450 notiert, dass  Hanneke HOBBING aus „Holwede“ eine Abgabe von 1 Gulden zu entrichten hatte. Hanneke ist eine Abwandlung von Johann, des häufigsten Vornamens im Ammerland, und die „ing-Form“ des frühen Nachnamens deutet daraufhin, dass der Hofname HOBBING in Hollwege schon vor dem 15. Jahrhundert in Gebrauch gewesen ist. In den frühen Erdbüchern des 17. Jahrhunderts wird die Hausmannsstelle HOBBIE als Hof Nr. 10 bezeichnet und liegt im Ortskern von Hollwege. Damit ist diese Hollweger Familie eine der drei bis vier ältesten Stammlinien der Familien HOBBIE.

Höfe in Hollwege in GoogleEarth

 

Die  Familien „HOBBIE aus Hollwege“ bis um ca. 1920 

Die Schreibweise der Namen folgt überwiegend den Taufbüchern und Urkunden.

1.   Hanneke HOBBING, *um 1400 Hollwege, Hausmann.
Hanneke HOBBING ist der älteste, namentlich bekannte Vorfahre dieser Familien „HOBBIE aus Hollwege“ und damit – wie oben beschrieben – der Spitzenahn, der als abgabenpflichtiger Hausmann auf dem, bis 1907 im Familienbesitz befindlichen Hof wirtschaftete. Weitere Familiendaten sind zu ihm nicht bekannt.

Zwischen Hanneke HOBBING (*um 1400) und dem 1581 im Mannzahlregister genannten Reineke HOBBING (*um 1530), einige Autoren lesen Meineke HOBBING,  müssen etwa drei weitere Generationen gelebt haben.

5.   Reineke HOBBING, *um 1530 Hollwege, +um 1585 ebd., Hausmann.
Dieser Ururenkel von Hanneke HOBBING ist 1581 im Westersteder Mannzahlregister als „gelähmt und verarmt“ beschrieben.

6.   Didtrich HOBBY, *um 1570 Hollwege, +vor 13.01.1631 ebd., Hausmann.
Er ist als Vater im „Ehevertrag Johan Festye & Hille Hobby vom 10.08.1635“ und im „Ehevertrag (Verlobung) Syvcke Meinen & Gesche Hobbye vom 13.01.1631“ gennnt. Letzterer regelt u. a. die Mitgift von Gesches Bruder Didtrich als Hoferben und den Erbfall. Er heiratete um 1595 Hille NN (um 1575-1643) und hatte mit ihr vier Kinder. Diedrich HOBBY (1600-1666) wurde Hoferbe. Gesche HOBBYE (*um 1608) heiratete 1631 Syvcke Meinen aus Halsbek. Oltmann HOBBY (1610-1666) wurde der Begründer der Nebenlinie „Hobbieoltmanns“, siehe dort. Hille HOBBY (*um 1613) heiratete 1635 Johan Festye (*um 1610) aus Hollwege.

7.   Diedrich HOBBY, *1600 Hollwege, +01.09.1666 ebd., Hausmann.
Er ist erwähnt im Mannzahlregister 1632 als „Dietrich Hobbie“ bzw. „Dierich“, 1653 als „Dierk Hobbi mit einer Musquete“, 1657 als „Dierk Hobben mit Sohn Dierk“ und 1665 als Diedrich Hobbi. Im Weinkaufregister 1623-1639 ist auf Seite 27 unter „Hollweger“ (vermutlich im Jahr 1626) vermerkt: „Diedrich Hobbie hatt ein gantzes freyes Erbe, so aber mehrenteills versetztet und in Schulden stecket. Diesser soll ietz midt zum Weinkauff halb diessen und halb Martini Anno 1627 erlegenn 20 Reichsthaler.“ Er starb an der Pest.
Er heiratete laut Ehevertrag vom 18.03.1633 Hille Clessen (um 1609-1660) aus Hollwege und hatte mit ihr 6 Kinder, von denen drei das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Gebke HOBBY (um 1634-1687) heiratete 1664 den Köter Brunke Warns (1629—1709) aus Hollwege. Dirk HOBBY (1635-1705) war der Hoferbe. Brunke HOBBY (1644-1716) wurde der Begründer der umfangreichen Seitenlinie „Hobbiebrunken“, siehe dort.

8. Dirk HOBBY, *13.09.1635 Hollwege, +13.06.1705 ebd., Hausmann.
Er wird genannt im Mannzahlregister von 1657 als „Sohn Dierk des Dierk Hobben“, 1665 als „Diedrich Hobbi“ (manchmal auch „Dierich“), im Kontributionsregister von 1679/1681 als „Dierk Hobby“ und im Erdbuch von 1693 als „Dirck Hobby“. Er heiratete 1664 Almet Meinen (um 1640-nach 1680) aus Halsbek und hatte mit ihr 6 Kinder, von denen mindestens vier heirateten. Hille HOBBY (*1665) heiratete den Köter Dierk Willers (1659-1706) aus Hollwege. Dirk HOBBY (1669-1742) war der Hoferbe, siehe 9.a). Gesche HOBBY (1671-1712) heiratete 1700 Rolf Hasy (*um 1665) aus Westerloy und starb in Varel. Der Verbleib von Sieveke HOBBY (*1673) und Brunke HOBBY (*1677) ist noch unbekannt. Frerk HOBBY (1680-1720) hatte zahlreiche Nachkommen, siehe 9.b).

9.   a) Dirk HOBBY, *20.05.1669 Hollwege, +11.10.1742 ebd., Hausmann.
Er heiratete 1696 Hille Siemens (1674-1736) aus Hollwege und hatte mit ihr fünf Kinder, von denen mindestens drei heirateten. Hille HOBBY (1697-1759) heiratete 1719 den Hausmann Ottcke Lüers (1691-1770) aus Ocholt. Frerk HOBBY (1705-1766) hatte zahlreiche Nachkommen, siehe 10.a). Dierk HOBBY (1706-1766) war Hoferbe, siehe 10.b).

9.   b) Frerk HOBBY, *15.06.1680 Hollwege, +04.02.1720 ebd.
Er heiratete in erster Ehe 1711 Maria Siefken (1685-1716) aus Linswege und hatte mit ihr zwei früh verstorbene Kinder. Er heiratete in zweiter Ehe 1717 in Westerstede Talke Dierks (*um 1690) und hatte mit ihr zwei Kinder, von denen nur Frerk HOBBY (1720-1779) das Erwachsenenalter erreichte und zahlreiche Nachkommen hatte. Siehe weiter unten bei Familien Hobbie-Hobbje in Gießelhorst, Espern und Südedewecht.

10.   a) Frerk HOBBY gen. WARNS, *1705 Hollwege, 08.10.1766 Burgforde.
Er heiratete 1735 Talke Warns (1714-1803) aus Burgforde und nahm den Namen Warns an. Dennoch trugen einige der 5 Kinder auch den Namen Hobby und mindestens drei heirateten. Wübke HOBBY gen. WARNS (1736-1808) heiratete um 1760 den Hüllsteder Schulhalter Friedrich Ahrens. Diedrich HOBBY gen. auch WARNS (1738-vor 1826) erbte den Hobbie-Hof, siehe 11.). Anton WARNS (1745-1822) heiratete 1772 in Bockhorn die Müllertochter Catharine Marie Sagemüller (1745-1794) aus Bockhorn, wurde Mühlenpächter in Bohlenberge mit zahlreichen Nachfahren und starb in Friedeburg. 

10.   b) Dierk HOBBY, *30.06.1706 Hollwege, +29.10.1766, ebd., Hausmann.
Er heiratete in erster Ehe 1726 Grete Heidkross (1705-1742) aus Felde, in zweiter Ehe 1743 Helena Mohrburg (1721-1787) aus Moorburg, beide Ehen blieben kinderlos. Deshalb erhielt die Familie seines Bruders Frerk (1705-1766), der die Warn’sche Köterei in Burgforde innehatte und sich Warns nannte, diese Hausmannsstelle.

11.   Diedrich HOBBY gen. auch WARNS, *22.07.1738 Burgforde, +vor 29.10.1826.
Er nannte sich auch Warns und übernahm nach dem Tode seiner Tante Helena Hobby geb. Mohrburg, die lebenslangen Nießbrauch hatte, 1787 den Hobbie’schen Hof in Hollwege und nannte sich seitdem wieder „Diedrich Hobbie“, im Erdbuch „Dierk Hobby“ genannt. Er heiratete 1768 Anna Catharina Lüers (1745-1826) aus Ocholt und hatte mit ihr 8 Kinder, von denen mindestens 5 das Erwachsenenalter erreichten und mindestens drei heirateten. Helene WARNS (1774-1853) heiratete 1799 in Westerstede den Köter Johann Diederich Janßen (um 1775-vor 1838). Johann Friedrich WARNS gen. HOBBIE (1778-1841) wurde Hoferbe auf dem Hobbie-Hof, siehe 12.). Brunke HOBBIE (1785-1859) heiratete 1826 in Westerstede Wübke Helene Schmidt (*um 1800) und hatte mit ihr als Köter in Burgforde mindestens einen Sohn Johann Diederich Warns (*1827). Johann Diedrich WARNS (1788-1858) war in erster Ehe 1814 kinderlos verheiratet mit Gebke Margarethe Renken, in zweiter Ehe 1848 mit Talke Lene Wilken hatte er zwei Töchter Gebke Margarethe Warns (1843-1918) und Anna Catharine Warns (1847-1914).

Die folgende Oldenburgische Vogteikarte zeigt maßstabsgetreu die Hausmannsstelle „Hobbie“, die Köterei „Hobbieoltmanns“ und die Besiedlung von Hollwege zu dieser Zeit.

Höfe in Hollwege in Vogteikarte von 1793
Oldenburger Vogteikarte von 1793 (Quelle: LGLN Niedersachsen)

12.   Johann Friedrich WARNS gen. HOBBIE, *06.11.1778 Burgforde, +17.04.1841 Hollwege, Hausmann.
Er war ab 1803 als Eigentümer des Hobbie-Hofes in Hollwege eingetragen. Er heiratete in erster Ehe 1802 Talke Helene Mohrburg (1776-1825) aus Moorburg und hatte mit ihr 6 Kinder, die alle verstarben. Die zweite Eheschließung 1826 in Westerstede mit Helene Boiken (1792-1830) aus Apen blieb kinderlos. In dritter Ehe heiratete er 1832 Wübke Sophie Warns (1804-1864) aus Hollwege und bekam mit ihr drei Kinder. Helene HOBBIE (1835-1915) heiratete den Hausmann Johann Hermann Heinrich Jaspers (1828-1918) aus Fikensolt. Johann Friedrich HOBBIE (1837-1883) war Hoferbe, siehe 13.a). Zu Johann Diedrich HOBBIE (1840-1884) siehe 13.b).

13.   a) Johann Friedrich HOBBIE, *14.05.1837 Hollwege, +14.05.1883 ebd., Hausmann und Müller.
Er war nach dem Tod seines Vaters als Hoferbe des Hobbie-Hofes eingetragen, heiratete 1864 Helene Sophie Bohlken (1847-1912) aus Neuengland und hatte mit ihr zwei Kinder, von denen nur Helene Sophie HOBBIE (*1868) das Erwachsenenalter erreichte und den Nebenlehrer Karl Heinrich August Addicks (*1864) aus Dedesdorf heiratete und nach Nethen zog. Dieser ist nach dem Tod seines Schwiegervaters ab 1891 im Erdbuch als Eigentümer eingetragen. 1907 geht dann der Hof an W. Fittje und damit in familienfremdem Besitz über.

13.   b) Johann Diedrich HOBBIE, *07.03.1840 Hollwege, +29.09.1884 Halstrup, Köter.
Er heiratete 1866 Anna Margarethe Hupens (1844-1935) aus Hollwege und hatte mit ihr 5 Kinder, von denen drei das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Johann ‚Diedrich‘ HOBBIE (1870-1952) wanderte 1789 nach Illinois aus, siehe 14.). Helene Sophie HOBBIE (1872-1963) heiratete in erster Ehe 1896 den verwitweten Gastwirt Christian Georg Oltmanns (1856-1903) aus Hollwege, in zweiter Ehe 1906 dessen Halbneffen Johann Diedrich Oltmanns (1878-vor 1963) aus Hollwege. Heinrich HOBBIE (1875-1970) kam am 07.12.1900 mit dem Schiff „Friedrich der Große“ in New York an, heiratete in den USA die in Deutschland geborene Anna C. NN (*1885) und wurde Farmer in Moody County, SD, USA. Die Ehe blieb offenbar kinderlos.

14.   Johann ‚Diedrich‘ „Dick“ HOBBIE, *14.03.1870 Burgforde, +07.09.1952 Moody County, SD, USA, Farmer.
Er kam als 19-jähriger Farmer „Diedrich Hobbie“ am 22.08.1889 mit dem Schiff „Hermann“ aus Bremen in Baltimore an und wurde fortan „Dick“ gerufen. Er heiratete 1894 in Winnebago, IL Sophie Dierks (*Febr. 1870) und siedelte seit 1895 in South Dakota. Er hatte mit ihr 7 Kinder, von denen alle heirateten und weitere Nachkommen hatten: Martha M. HOBBIE (1895-1989) heiratete 1920 in erster Ehe den Farmer und Musiklehrer Algie Faris (um 1893-1956) und hatte mit ihm mindestens zwei Töchter, in später  zweiter Ehe 1961 George Rhoads (um 1892-1985). Anna Rose HOBBIE (1896-nach 1998) heiratete 1925 in Flandreau, Moody County, SD, USA Reiner J. Ernst (1896-1969) aus Iowa und hatte mit ihm mindestens einen Sohn. Zu George M. HOBBIE (1898-1998) siehe 15.a). Sophie HOBBIE (1901-1984) heiratete 1931 in Flandreau John Ernst (1900-nach 1984). Zu Ernest R. HOBBIE (1903-nach 1998) siehe 15.b). Zu Oscar Vincent HOBBIE (1907-1997) siehe 15.c). Zu dessen Zwillingsbruder Walter R. HOBBIE (1907-1997) siehe 15.d).

15.   a) George M. HOBBIE, *28.10.1898 South Dakota, USA, +12.02.1998 Flandreau Moody County, SD, Farmer.
Er heiratete 1926 in Sibley, Osceola County, IA, USA Kate Ernst (1899-1995) von dort und hatte mit ihm drei Kinder.

15.   b) Ernest R. HOBBIE, *05.12.1903 Moody County, SD, +nach 1998, Farmer und Reverend.
Er heiratete um 1945 Pauline L. (1923-nach 1998).

15.   c) Oscar Vincent HOBBIE, *05.07.1907 Moody County, SD, +03.06.1997, Flandreau, Moody County, SD, Farmer.
Er heiratete 1933 in Flandreau Matilde Catherine Volquardsen (1913-2007) von dort und hatte mit ihr 9 Kinder.

15.   d) Walter R. HOBBIE, *05.07.1907 Moody County, SD, +11.01.1997, Brookings, SD, Farmarbeiter.
Er heiratete 1945 in Aberdeen, WA, USA Gladys G. Rasmus (um 1910-1986) und hatte mit ihr drei Kinder.

 

Familien Hobbie-Hobbje in Gießelhorst , Espern und Südedewecht

10.   Frerk HOBBY, *05.03.1720 Hollwege, +30.10.1779 Westerstede.
Er heiratete 1744 Gesche Hoffmann (1724-1812) aus Apen und hatte mir ihr fünf Kinder. Thalcke Sophie HOBBY (1744-1830) heiratete ihren Cousin 4. Grades, den Köter Dierk Hobby-Oltmanns (1748-1829). Friedrich HOBBIE (*1748) heiratete als Schmiedegeselle 1779 in Hohenkirchen Elisabeth Hillers (*um 1745), die Witwe des Schmiedes Eden Hillers Oltmanns in Friedrichssiel. Zu Johann Hinrich HOBBY (1753-1802) siehe 11.a). Gesche Margarethe HOBBY (1763-1838) heiratete 1789 den Köter Johann ‚Friedrich‘ Dierks (1758-1842) von Torsholt and hatte mit ihm drei Kinder. Zu Frerk HOBBY (1767-1819) siehe 11.b).

11.   a) Johann Hinrich HOBBY später HOBBJE, *10.11.1753 Gießelhorst, +07.12.1802 Fikensolt, Heuermann.
Er schrieb sich später „Hobbje“ und heiratete in erster Ehe 1781 Anna ‚Margarethe‘ Hagens (1755-1799) aus Felde, mit der er 6 Kinder hatte, von denen vier das Erwachsenenalter erreichen und heirateten. Zu Frerk HOBBJE (1783-1856) siehe 12.a). Gesche Margarethe HOBBY (1786-1847) heiratete 1817 in Apen den Schuster Johan Janßen (um 1790-nach 1847). Zu Johann HOBBJE (1790-1852) siehe 12.b). Talke Margarethe HOBBJE (*1794) heiratete 1821 den Heuermann Staas Wilken (*1795) aus Hüllstede.
Er heiratete 1800 in zweiter Ehe Lena Margarethe Schwengelbrunken und hatte mit ihr eine Tochter Anna Margarethe HOBBJE (1801-1870), die 1833 in Zwischenahn den Heuermann Johann Deeken (1797-1872) aus Edewecht heiratete.

11.  b) Frerk HOBBY, *17.10.1767 Torsholt, +03.11.1819 ebd., Heuermann.
Er heiratete 1792 Anna Margarethe Hellwig (1764-1843) aus Linswege und hatte mir ihr vier Kinder. Frerk HOBBY (*1794) nannte sich später Frerich und war 1822 Soldat, sein Verbleib ist bisher nicht bekannt. Gesche Margarethe HOBBY (1797-1883) heiratete 1834 in Oldenburg-Osternburg den Marstallarbeiter Carsten Stubbe (*um 1795-vor 1883). Zu Brunke HOBBY (1802-1871) siehe 12.c).  Der Verbleib von Talke Helene HOBBIE (*1805) ist bisher nicht bekannt.

12.   a) Frerk HOBBJE, *01.11.1783 Westerstede, +07.07.1856 Espern, Viertelköter.
Er heiratete 1819 in Apen Anne Elisabeth Stoffers (1796-1852) aus Westerloy und hatte mit ihr 5 Kinder, von denen vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Anna ‚Margarethe‘ HOBBJE (1820-1877) heiratete 1844 den Heuermann Friedrich Janßen (*1815) aus Apen. Anna HOBJE (*1822) heiratete 1852 den Halben Köter Johann Hinrich Frerichs (*1820) aus Apen. Zu Johann ‚Hinrich‘ HOBBJE (1826-1882) siehe 13.a). Helene HOBJE (1836-1919) heiratete 1856 Johann Georg Blendermann (1819-vor 1919) aus Apen.

12.   b) Johann HOBBJE, *28.10.1790 Westerstede, +20.10.1852 Westerstederfeld, Grundheuermann.
Er schrieb sich später „Hobbie“, heiratete 1814 Anna Maria Buhr (1793-1880) aus Westerloy und hatte mit ihr 5 Kinder. Zu Johann ‚Friedrich‘ HOBBIE (1817-1876) siehe 13.b). Johann Diedrich HOBBIE (1820-1890) heiratete 1862 in Westerstede Janna Gerdes Brunken (1833-1874) aus Meinersfehn und hatte mit ihr drei Kinder, von denen nur Anna HOBBIE (1873-1955) 1900 den Grundheuermann Johann ‚Hinrich‘ Wilken (*1867) aus Gießelhorst heiratete. Zu Johann ‚Hinrich‘ HOBBIE (1822-1889) siehe 13.c). Johann HOBBIE (1825-1887) heiratete 1856 Anna Margarethe Kruse (1834-1869) aus Hollwege und hatte 8 Kinder, von denen keines das Erwachsenenalter erreichte. Gerd Diedrich HOBBIE (*1830) wanderte 1882 in die USA aus, siehe 13.d).

12.  c) Brunke HOBBY, *17.08.1802 Torsholt, +20.10.1871 Vechta, Heuermann.
Er schrieb sich ab erster Heirat 1834 in Oldenburg „Hobbie“ und hatte mit Anna Elisabeth Kaiser (1811-1850) aus Oldenburg 7 Kinder in Südedewecht, von denen drei Söhne das Erwachsenenalter erreichten. Zu Johann Carl Georg HOBBIE (1833-1882) siehe 13.e).  Bruncke HOBBIE (1839-1863) blieb in Südedewecht und ledig. Auch Johann ‚Diedrich‘ HOBBIE (1842-1873), der als Knecht im Butjadinger Iffens bei Georg Lange Dienst tat und am Krieg 1871/72 teilnahm, blieb ledig.

13.   a) Johann ‚Hinrich‘ HOBBJE, *12.08.1826 Espern, *24.12.1882, ebd., Halbköter.
Er heiratete 1856 Helene Sophie Bruns (1838-1903) aus Espern und hatte mit ihr 6 Kinder, von denen mindestens vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Zu Friedrich HOBBJE (1857-1911) siehe 14.a). Zu Diedrich HOBBJE (1859-1893) siehe 14.b). Zu Johann Friedrich HOBBJE (1863-1941) siehe 14.c). Zu Friedrich ‚Wilhelm‘ HOBBJE (1871-1929) siehe 14.d).

13.   b) Johann ‚Friedrich‘ HOBBIE, *03.08.1817 Westerloy, +17.08.1876 ebd., Halber Köter und Schuster.
Er heiratete 1848 in Apen Anna Catharine Elisabeth Sievers (1822-1881) aus Westerstede und hatte mir ihr 6 Kinder, von denen mindestens vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Helene Marie HOBBIE (1851-1925) heiratete um 1880 Johann Stein (*um 1850-nach 1925). Zu Johann Heinrich HOBBIE (1857-1942) siehe 14.e). Zu Gerd Diedrich HOBBIE (1859-1947) siehe 14.f). Helene Sophie HOBBIE (*1864) heiratete 1888 Johann Friedrich Hullmann (*1849) aus Aperesch.

13.   c) Johann ‚Hinrich‘ HOBBIE, *31.08.1822 Westerloy, +20.03.1889 Westerstederfeld, Grundheuermann.
Er heiratete 1852 Gesche Margarethe Theilengerdes (1828-1898) aus Westerloy und hatte mit ihr 7 Kinder, von denen mindestens fünf das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Anna Marie HOBBIE (1853-1938) heiratete 1879 den Heuermann Renke Johann Friedrich Süsens (1851-1925) aus Moorburg. Helene Margarethe HOBBIE (1855-1924) heiratete 1884 in Westerstede den Grundheuermann Hermann Johann Janßen (*1859) aus Meinersfehn. Zu Johann Hinrich HOBBIE (1856-1941) siehe 14.g). Gesche Sophie HOBBIE (1860-1931) heiratete 1880 den Landwirt und Stellmacher Johann Carstens (1954-nach 1931) aus Gießelhorst. Anna Eliese HOBBIE (*1862) heiratete 1885 den Haussohn Johann Diederich Wilhelms (*1860) aus Westerstederfeld.

13.   d) Gerd Diedrich „Dick“ HOBBIE, *28.01.1830 Westerloy, +USA, Anbauer, Farmer und Laborer.
Er heiratete 1858 Gebke Helene Helmers (*1829) aus Hollwegerfeld, kam mit Frau und zwei Kindern am 13.03.1882 mit dem Schiff „Oder“ in New York an und siedelte dann in Illinois. Zu Johann Diederich HOBBIE (1859-1900) siehe 14.h). Marie Helene HOBBIE (1866-1925) heiratete 1889 in Madison, IL, Ernst P. H. Schilling (1868-vor 1920).

13.  e) Johann Carl Georg HOBBIE, *06.12.1833 Oldenburg, +11.12.1882 Südedewecht, Schiffszimmermann.
Er heiratete in erster Ehe 1864 Helene Elise Wehlau (1837-1870) aus Südedewecht und hatte mir ihr drei Kinder. Der Verbleib von Anna Elisabeth HOBBIE (*1864) und Helene Sophie HOBBIE (*1866) ist bisher noch nicht bekannt. Zu Johann Diedrich‘ HOBBIE (1868-1945) siehe 14.k). In zweiter Ehe heiratete er 1877 Helene König (1841-1910) aus Südedewecht und hatte mit ihr zwei Söhne. Zu Johann ‚Carl‘ HOBBIE (1877-1956) siehe 14.m). Zu Georg HOBBIE (1879-1953) siehe 14.n).

14.   a) Friedrich HOBBJE, *16.01.1857 Espern, +13.12.1911 Oldenburg, Halbköter.
Er heiratete 1886 Margarethe Janßen (1861-1936) aus Apen und hatte mit ihr 6 Kinder, von denen die älteste Söhne Gustav Hinrich ‚Wilhelm‘ HOBBJE (1887-1916) und Bernhard Johann  Henricus HOBBJE (1889-1914) im ersten Weltkrieg fielen. Außerdem erreichte nur die Tochter Helene Sophie HOBBJE (1888-1966) das Erwachsenenalter und heiratete 1920 Christian Diedrich Renken (1878-vor 1966) aus Espern.

14.   b) Diedrich HOBBJE, *14.02.1859 Espern, +12.04.1893 Apen,  Grundheuermann und Schneidermeister.
Er heiratete 1886 in Apen Wübke Helene Marie Menke (1863-nach 1910) aus Aschhauserfeld und hatte mit ihr vier Kinder, die alle erwachsen wurden und von denen drei heirateten. Anna Helene Sophie HOBBJE (1887-1965) heiratete 1910 in Apen Eduard Bernhard Wäcken (1881-vor 1965) aus Hager Hilgenbur, Kr. Norden. Zu Johann Hinrich Diedrich HOBBJE (1888-1970) siehe 15.a). Lina Louise Diederike HOBBJE (1890-1980) blieb ledig. Zu Georg Bernhard Adalbert HOBBJE (1892-1941) siehe 15.b).

14.   c) Johann Friedrich HOBBJE, *18.10.1863 Espern, +1941 Norden, Konrektor.
Er heiratete um 1893 in Norden Anna Dorothea Müller (1868-1955) aus Norden und hatte mit ihr drei Kinder, von denen zwei Töchter ein hohes Alter erreichten.  Helene Sophie HOBBJE (1894-1988) heiratete 1922 in Norden den Kreisinspektor Gerhard Janßen Peters (1887-1957) aus Norden. Bernhard Johann Hinrich HOBBJE (1895-1915) fiel in Russland. Anna ‚Elisabeth‘ Henriette HOBBJE (1901-2003) war Realschullehrerin und blieb ledig.

14.   d) Friedrich ‚Wilhelm‘ HOBBJE, *22.10.1871 Espern, +13.06.1929 Helgoland, Kaufmann.
Er heiratete 1903 in Wilhelmshaven Caroline Hoffmann (1878-1959) aus Nordhofen (Westerwald) und hatte mit ihr eine Tochter Helene HOBBJE (1903-1991) und einen Sohn. Zu Wilhelm Johann Hinrich HOBBJE (1904-1977) siehe 15.c).

14.   e) Johann Heinrich HOBBIE, *01.01.1857 Apen, +19.04.1942 Wildeshausen, Bahnhofsverwalter.
Er heiratete 1883 in Delmenhorst Catharine Hermine Sophie Jordan (1862-1955) aus Neuenlande und hatte mit ihr 5 Kinder, von denen vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten: Zu Johann ‚Hinrich‘ HOBBIE (1885-1958) siehe 15.d). Zu Heinrich Diedrich HOBBIE (1887-1956) siehe 15.e). Sophie Friederike Auguste HOBBIE (*1895) heiratete 1921 in Ganderkesee den Eisenbahnassistenten Johann Heinrich Huntemann (*1883) aus Dötlingen. Gesine Sophie Paula HOBBIE (*1901) heiratete 1922 in Ganderkesee Erich Eduard Robert Rettig (1899-1971) aus Berlin.

14.   f) Gerd Diedrich HOBBIE, *31.10.1859 Apen, +01.04.1947 ebd., Weichenwärter und Arbeiter.
Er heiratete 1883 in Westerstede Helene Sophie Weihers (1863-1930) aus Mansie und hatte mit ihr 9 Kinder, von denen für 6 eine Heirat bekannt ist: Zu Johann Friedrich HOBBIE (*1883) siehe 15.f). Anna ‚Helene‘ HOBBIE (*1885) heiratete 1909 in Apen den Postboten Wübbo Schulte (*1883) aus Logaerfeld. Marie Sophie HOBBIE (*1887) heiratete 1911 in Ofen den Haussohn Heinrich Johann Ahlers (*1885) aus Ofenerfeld. Anna Hermine HOBBIE (*1889) heiratete 1911 in Apen den Weichenwärter Bernhard Georg Heinrich Thien (*1881) aus Elsfleth. Zu Fritz HOBBIE (1893-1945) siehe 15.g). Emma HOBBIE (1899-1970) heiratete 1920 in Apen den Arbeiter Ernst Janßen (1895-nach 1970) aus Augustfehn .

14.   g) Johann Hinrich HOBBIE, *06.11.1856 Westerstederfeld, +25.07.1941 ebd., Köter.
Er heiratete 1889 Anna Catharine Wilken (1861-1928) aus Hollwegerfeld und hatte mit ihr 6 Kinder, von denen vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Zu Johann ‚Heinrich‘ HOBBIE (1890-1964) siehe 15.h). Martha HOBBIE (1895-1977) heiratete 1921 in Zwischenahn den Maurer Georg Osterloh (*1896) aus Elmendorf. Anna HOBBIE (1898-1984) heiratete 1938 Anton Georg Hillen (um 1905-vor 1984). Helene Johanne HOBBIE (*1905) heiratete 1930 in Westerstede Emil Otto Alexander (*1894) aus Blexen.

14.   h) Johann „John“ Diederich HOBBIE, *15.12.1859 Moorburg, +1900 Montgomery, IL, Farmer.
Er kam mit Eltern und Schwester 1882 mit dem Schiff „Oder“ in den USA an und heiratete 1889 in Madison, IL , USA Amalie Trauernicht (1869-1956) und hatte mit ihr 5 Kinder, von denen vier das Erwachsenenalter erreichten und heirateten. Zu Fred Albert HOBBIE (1889-1947) siehe k). Anna HOBBIE (1892-1918) heiratete um 1916 Herman F. Wolf (*um 1890) und hatte mit ihm mindestens einen Sohn. Zu Herman Ernest John HOBBIE (1894-1968) siehe 15.m). Lena M. HOBBIE (1897-1965) heiratete 1921 Fred Klindworth (1894-1989).

14.  k) Johann ‚Diedrich‘ HOBBIE, *06.08.1868 Südedewecht, +07.10.1945 Hude, Eisenbahnwärter.
Er heiratete 1897 in Bockhorn Helene Gesine Witting (1869-1949) aus Bockhorn und hatte mit ihr drei Töchter, von denen zwei heirateten. Johanne ‚Anna‘ HOBBIE (1899-1962) heiratete 1929 in Hude den Maurer Georg Heinrich Schütte (*1903) von dort. Clara ‚Gesine‘ HOBBIE (*1903) hatte eine Tochter und heiratete 1932 in Osternburg den Arbeiter Hermann Martin Haar (*um 1900).

14.  m) Johann ‚Carl‘ HOBBIE, *20.09.1877 Südedewecht, +24.02.1956 ebd., Schlachter.
Er heiratete 1904 in Edewecht Anna Kahlen (1885-1939) aus Aschwege und hatte mit ihr drei Kinder. Zu Carl Friedrich ‚Adolf‘ HOBBIE (1904-1980) siehe 15.n). Gustav Georg HOBBIE (1908-1990) war Bäcker, Kraftfahrer und Busfahrer, heiratete um 1940 Johanne Talette Delger (1914-2004) aus Apen-Tange und hatte mit ihr eine Tochter. Anne Marie HOBBIE (1917-2011) heiratete 1943 in Edewecht den Schlachtermeister Hermann Friedrich Karl Janssen (1913-vor 2011) aus Rüstringen und hatte mit ihm vier Kinder.

14.  n) Georg HOBBIE, *04.08.1879 Südedewecht, +21.02.1953 ebd., Schlachter.
Er heiratete 1906 Anna Elise Garms (1885-1980) aus Klein-Scharrel und hatte mit ihr 6 Kinder. Frieda Anna Helene HOBBIE (*1906) heiratete 1932 in Kirchhatten Bernhard Hinrich Gerken *1909) aus Westerburg und hatte mindestens eine Tochter. Emma Elise HOBBIE (*1908) heiratete 1932 Johann Diedrich HOBBENSIEFKEN (1903-1970) aus Lindern und hatte mit ihm vier KInder. Helene Marie HOBBIE (1911-1992) hatte eine Tochter und heiratete 1938 in Edewecht den Lokomotivheizer Carl Magnus Onken (1910-1979) aus Rastede-Südende. Georg Carl Gerhard HOBBIE (1913-1941) fiel im 2. Weltkrieg in Moldawien. Anna Margarethe HOBBIE (1916-2003) heiratete 1942 in Edewecht den Schlachtermeister Georg Paul ‚Carl‘ Reichelt (1911-1985) aus Gimmel (Schlesien) und hatte mt ihm mindestens eine Tochter. Zu Karl Heinrich HOBBIE (1920-1997) siehe 15.o).

15.   a) Johann Hinrich Diedrich HOBBJE, *30.11.1888 Apen, +06.01.1970 Lindenerfeld, Landwirt.
Er heiratete 1923 Marie Meyerdierks (1891-1976) aus Westerloy und hatte mit ihr 5 Kinder: Herbert Johann Diedrich HOBBJE (1924-2006), Helene Johanne Sophie HOBBJE (*1926), Luise Hanna Sophie HOBBJE (*1928), Georg Hermann ‚Friedrich‘ HOBBJE (*1930) und Johann Gerhard Eduard HOBBJE (1932-2014).

15.   b) Georg Bernhard Adalbert HOBBJE, *15.11.1892 Apen, +17.01.1941 Helle, Zimmermann und Gemüsebauer.
Er heiratete 1918 in Ocholt Meta Renken (1892-1945) aus Ocholt und hatte mit ihr mindestens eine Tochter: Helene Johane HOBBJE (1918-2017).

15.   c) Wilhelm Johann Hinrich HOBBJE, *25.03.1904 Helgoland, +09.09.1977 ebd.
Er heiratete 1929 auf Helgoland Helene Hoffmann (1903-1991) aus Ilmenau (Thüringen) und hatte mit ihm einen Sohn Dieter Wilhelm Franz HOBBJE (1934-1993).

15.   d) Johann ‚Hinrich‘ HOBBIE, *09.11.1885 Langförden, +06.01.1958 Aschenstedt, Wachtmeister und Vollziehungsbeamter.
Er heiratete in erster Ehe um 1910 Alwine Bernhardine Focken (*1891) aus Neugarmsiel und hatte mit ihr drei Kinder: Hildegard HOBBIE (1912-1941), Anneliese Bernhardine ‚Helene‘ HOBBIE (1914-1941) und Heinrich Werner HOBBIE (1922-1976).
In zweiter Ehe heiratete er um 1932 Margareta Paula Wick (1913-1991) aus Konz, Kreis Trier, und hatte mit ihr zwei Kinder.

15.   e) Heinrich Diedrich HOBBIE, *22.07.1887 Calveslage, +22.05.1956 Delmenhorst, Schneidergeselle.
Er heiratete 1923 Elise Mathilde Warfelmann (1893-1946) aus Ganderkesee. Vermutlich ist er als „Heinrich Hobie, Ganderkesee mit Familie“ am 06.02.1924 oder bald darauf nach Südamerika ausgewandert und offenbar später zurückgekehrt.

15.   f) Johann Friedrich HOBBIE, *31,05.*1883 Ocholt, Reichsbahninspektor.
Er heiratete 1908 in Neuenhaus, Kreis Bentheim Gerda Lankhorst (*1884) von dort und hatte mit ihr mindestens einen Sohn: Heinrich HOBBIE (1912-1945).

15.   g) Fritz HOBBIE, *24.05.1893 Kayhausen, +19.01.1945 Rostrup, Maschinenschlosser.
Er heiratete 1920 in Detern Carla Beek (1893-1966) von dort und hatte mit ihr 5 Kinder: Dietrich HOBBIE (1921-1945), Marie Helene HOBBIE (*1923), Georg Fritz HOBBIE (1924-1941), Sophie Hermine HOBBIE (1925-2006) und Johann Heinrich HOBBIE (*1929).

15.   h) Johann ‚Heinrich‘ HOBBIE, *12.10.1890 Westerstederfeld, +31.03.1964 ebd., Landwirt.
Er heiratete 1918 in Westerstede Luise Hermine Schweer (1892-1986) aus Grabstede und hatte mit ihr vier Kinder, von denen drei das Erwachsenenalter erreichten: Anna Johanne HOBBIE (*1919), Johann Heinrich HOBBIE (1922-2013) und Erna Luise HOBBIE (1927-1984).

15.   k) Fred Albert HOBBIE, *20.10.1889 Montgomery County, IL, USA, +21.04.1947 Granite City, Madison County, IL, USA, selbständig.
Er heiratete 1912 in Hamel, IL Elizabeth Reener (1985-1977) aus Illinois und hatte mit ihr mindestens eine Tochter: Olivia HOBBIE (*1924).

15.   m) Herman „Harmon“ Ernest John HOBBIE, *06.02.1894 Harvel, Montgomery County, IL, +08.03.1968, Farmarbeiter.
Er heiratete 1920 Anna Renken (1899-1992) aus Illinois und hatte mit ihr 10 Kinder: John ‚Eral‘ HOBBIE (1920-1998), Evelyn HOBBIE (*um 1922), Calvin Herman HOBBIE (1924-1994), Roy HOBBIE (*um 1927), Betty HOBBIE (*um 1929), Kenneth HOBBIE (*1931), Raymond Henry HOBBIE (1931-2001), Dorothy HOBBIE (1933-2006), Glen Frederick HOBBIE (1936-2013) und David HOBBIE (*um 1939).

15.   n) Carl Friedrich ‚Adolf‘ HOBBIE, *05.11.1904 Südedewecht, +11.03.1980 Oldenburg, Schlachter.
Er heiratete 1934 in Edewecht Helene ‚Margarethe‘ Oeltjenbruns (1909-2004) aus Südedewecht und hatte mit ihr zwei Söhne.

15.   o) Karl Heinrich HOBBIE, *20.01.1920 Südedewecht, +07.06.1997, Schlachter.
Er heiratete 1948 in Edewecht Lucie Anna Juretzko (1928-2014) aus Schlesiengrube (Schlesien) und hatte mit ihr drei Kinder.

Zun den Stammlinien HOBBIEBRUNKEN und HOBBIOLTMANNS siehe dort.

– – – – – – – – –

Weitere Informationen, auch zu hier nicht aufgeführten, verstorbenen und ledig gebliebenen Kindern sowie zu weiteren Nachfahren nach 1900 können, sofern bekannt und (z. B.  im Fall von lebenden Personen) nicht geschützt, auf Anfrage ggflls. mitgeteilt werden, siehe Kontakt.